"Moskau, Moskau, wirf die Gläser an die Wand! Russland ist ein schönes Land. Ho ho ho ho ho, hey!"

Dschingis Khan, "Moskau" (1979)

Russlands wilde Metropole - Moskau

Москва

Mindestens zwölf Millionen Menschen, der Kreml mit Rotem Platz, Wolkenkratzer, Museen, die wahrscheinlich eindrucksvollste U-Bahn der Welt, dazu eine spannende Theater-, Musik- und Kneipenszene, aber auch endlose, seelenlose Plattenbauviertel, eine extreme Mischung von Armut und grenzenlosem Reichtum und ein wahnsinniger Verkehr rund um die Uhr. Moskau ist eine wirklich extreme Stadt. Die russische Hauptstadt ist eine Galaxie für sich, hat mit dem Rest des Landes nur wenig zu tun und schaut auf das gesamte restliche Riesenreich als Provinz herab. Keine Russland-Reise wäre komplett ohne zumindest einen kurzen Stopp in Moskau.

Moskau Kreml Moskwa-Fluss
Blick auf den Kreml von der Bolschoi-Moskworezki-Brücke

Steckbrief Moskau:

Gründungsjahr: 1147

Zeitzone: Moskauer Zeit

Sehenswert (* - *****): *****

Einwohnerzahl: 12,5 Millionen

Entfernung von Berlin: 1.800 Kilometer

Berühmt für: Kreml, Metro, Roter Platz



Hier geht es weiter zu den Moskau-Informationen im Detail: Schritt für Schritt entsteht hier eine Text- und Foto-Sammlung über die interessantesten Orte in der russischen Zwölf-Millionen-Metropole. Sehenswürdigkeiten und mehr (Auf die Fotos klicken!).

Moskau im Wandel

Der Rote Platz




Der Moskauer Kreml

Die Moskauer Metro



Die Christ-Erlöser-Kathedrale

Die Twerskaja-Straße



Der Arbat

Moskau-City



Der Basmanny-Bezirk

Samoskworetschje



Der Museon-Park

Der Gorki-Park



Das Nowodewitschi-Kloster

Das Danilow-Kloster



Der Platz der drei Bahnhöfe

Das WDNCh-Gelände



Der Ismailowo-Markt

Moskaus Umgebung

Sergijew Possad Dreifaltigkeitskloster


Sehenswerte Orte in Moskau auf der Karte:


Moskau-Neuigkeiten aus dem Rhein-Wolga-Blog:

Im Osten viel Neues - Moskau im Wandel

Kaum eine Stadt in Europa hat sich in den vergangenen Jahren so dynamisch entwickelt wie Moskau mit seinen offiziell schon mehr als zwölf Millionen Einwohnern. Zugegeben, genau in der Mitte der Stadt steht wie eh und je der Kreml, das Machtzentrum des riesigen Landes. Aber ringsherum hat sich so viel getan, dass ein Besucher sich vielerorts kaum noch zurechtfindet, wenn er oder sie einige Jahre lang nicht dort war. Eine Orientierungshilfe mit den wichtigsten Neuerungen im Überblick:

Großer Moskauer U-Bahn-Ring nimmt Form an

Der Ausbau der Moskauer Metro kommt mit Sieben-Meilen-Stiefeln voran: Gleich zehn neue Stationen wurden am 7. Dezember 2021 in Betrieb genommen - so viele auf einmal wie noch nie seit Eröffnung der ersten Linie im Jahr 1935. Die Gesamtzahl der U-Bahn-Stationen in Russlands Hauptstadt steigt damit auf 281. Der neue Abschnitt ist Teil des Großen Moskauer U-Bahn-Rings, der jenseits des Stadtzentrums durch die Moskauer Vororte führen soll. Mit dem Start des regulären Verkehrs auf dem jetzt eröffneten Abschnitt zwischen den Stationen Mnjowniki im Nordwesten und Kachowskaja im Süden ist bereits die Hälfte des Rings fertig. Die Südöstliche Teilstrecke soll 2023 oder sogar schon Ende 2022 folgen. 

mehr lesen

Moskau schafft Trolleybusse ab

Trolleybus in St. Petersburg

Ach Moskau, ob das wohl eine gute Idee war? Auf Geheiß der Stadtoberen wurden die letzten Trolleybus-Linien in Russlands Hauptstadt eingestellt, das einst größte Oberleitungsbus-Netz der Welt ist somit Geschichte. Und die 12-Millionen-Einwohner-Stadt mit ihrer notorisch hohen Luftverschmutzung hat ein verhältnismäßig umweltfreundliches und lärmarmes Verkehrsmittel wohl für immer verloren. Der Kahlschlag bei den Linien hatte bereits vor über fünf Jahren begonnen, zuletzt gab es nur noch mehrere nicht mehr zusammenhängende Teilstücke mit sechs Linien. Das Moskauer Verkehrsunternehmen Mosgortrans verspricht, dass die Trolleybusse durch Elektrobusse ersetzt werden. Aber bislang ist das nur zu einem sehr kleinen Anteil gelungen.

mehr lesen

Passend zum Thema bei Rhein-Wolga-Kanal

Diese Seite mit Freunden teilen:

 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de 

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Reiseblogs.de Banner

 

Der Rhein-Wolga-Kanal ist ein privates Projekt.
Страница "Канал Рейн-Волга"  является частным проектом.

 

(c) 2016-2022 Rhein-Wolga-Kanal