"Reisen würden die Hälfte ihres Zaubers verlieren, wenn man nicht darüber erzählen könnte."

Nikolai Prschewalski (1839-1888), russischer Forschungsreisender

 

Tutajew Wolga Russland Тутаев Волга
Tutajew an der Wolga

Rätselhafter Nachbar

Viele Leute interessieren sich für Russland. Nur wenige Deutsche waren schon einmal dort. Einige würden das rätselhafte Riesenland im Osten gerne kennenlernen, sie wissen aber nicht, wie sie das am besten anstellen. Und was sie dort erwartet. Für solche Neugierigen ist dieser Reiseblog gedacht. Gewissermaßen wie ein Kanal, der Rhein und Wolga verbindet...

Plattenbau Russland Solnetschnogorsk
Plattenbau im Moskauer Umland

Mehr als Kreml und Roter Platz

Mit Moskau und St. Petersburg stehen gleich zwei russische Städte auf der Liste der fünf größten Metropolen Europas. Außerhalb der beiden Hauptstädte bleiben ausländische Besucher bis heute eine eher exotische Erscheinung. Trotzdem: Russland zu bereisen war nie einfacher. Auch auf eigene Faust geht das leichter, als viele denken.

Kloster Andrejewka Orenburg
Entlegenes Kloster im Süd-Ural

Keine Neuigkeiten für Russland-Reisende mehr verpassen:



Neue Texte in unserem Russland-Blog:

Finnland und Russland planen Wiederaufnahme von Bahnverkehr

Es wäre ein erster Schritt zu Wiederherstellung der coronabedingt eingestellten internationalen Bahnverbindungen von und nach Russland: Die finnische Regierung hat mitgeteilt, dass der Bahngrenzübergang Vainikkala an der Strecke zwischen Helsinki und St. Petersburg vom 18. Oktober an seitens der Behörden wieder für den Personenverkehr geöffnet wird. Zuvor hatten bereits die russischen Behörden ihre prinzipielle Zustimmung erteilt. Wann tatsächlich wieder die ersten Züge über die Grenze rollen, ist derzeit Thema von Verhandlungen zwischen den Bahngesellschaften beider Länder. Russische Medien berichten, zu Beginn des Weihnachts- und Neujahrs-Reiseverkehrs könnte es so weit sein (TASS-Meldung, Russisch).

mehr lesen

Hitliste: Russlands kurioseste Reiseziele

Klar, jeder kennt den Kreml, den Roten Platz und die Eremitage. Doch nicht alle Sehenswürdigkeiten Russlands stehen mit einer Vielzahl von Sternen im Baedecker-Reiseführer: Manche Orte und Bauwerke sind aber dennoch so ungewöhnlich, das man sie auf jeden Fall gesehen haben sollte, wenn man in der Nähe ist. Anbei unsere aktualisierte Hitliste der kuriosesten Attraktionen Russlands. Selbstverständlich ist sie nicht vollständig, denn das größte Land der Erde ist unglaublich reich an Skurrilitäten. 

Endlich wieder Flüge von Deutschland nach Kaliningrad

Die russische Ostsee-Provinz Kaliningrad bekommt erstmals seit Jahren wieder eine direkte Flugverbindung in die Bundesrepublik. Ab Mitte Oktober bietet die russische Airline "Nordwind" einmal wöchentlich Flüge (jeweils mittwochs) zwischen dem ehemaligen Nord-Ostpreußen und dem neuen Berliner Hauptstadt-Flughafen BER. Von November an sollen die Flieger dann zweimal pro Woche (mittwochs und sonntags) verkehren, melden regionale Medien. Der Ticketverkauf für die Strecke hat bereits begonnen. Somit wären erstmals seit Ausbruch der Coronavirus-Pandemie für Deutsche wieder Reisen in die geschichtsträchtige russische Exklave ohne umständlichen Umweg über Moskau oder Sankt Petersburg möglich.

mehr lesen

Wälder, Weltreisende, Weihnachtsmann - Reisebericht Wologda

Endlose Taiga, dazwischen gelegentlich wie aus der Zeit gefallene kleine Dörfer oder Städte, an denen Kriege und Umwälzungen der jüngeren russischen und sowjetischen Geschichte scheinbar spurlos vorbeigingen: Die in Westeuropa nahezu unbekannte, dünn besiedelte russische Region Wologda wirkt vielerorts wie ein großes bewohntes Freilichtmuseum. Gerade einmal gut 500 Kilometer nördlich von Moskau erleben Reisende ein Russland wie aus dem Bilderbuch - mit Holzhäusern, unzähligen Kirchen und Klöstern und Landschaften, die eine unglaubliche Ruhe ausstrahlen. Im August 2021 führte uns unsere erste Russland-Reise seit dem Ausbruch der Pandemie von Moskau aus dorthin.

Wie kommt man noch nach Russland? Reisen in der Pandemie

Alle Wege führen ins "Dritte Rom"? Gewiss nicht im zweiten Pandemie-Sommer. Die Coronavirus-Krise hat Auslandsreisen enorm verkompliziert - das gilt gerade bei Zielen außerhalb der EU. Russland, das seine Grenzen im Frühjahr 2020 fast komplett für Ausländer geschlossen hatte, erlaubt inzwischen wieder die Einreise aus Staaten einer Positivliste. Aktuell (im Sommer 2021) dürfen Deutsche, Österreicher und Schweizer wieder unabhängig vom Reisezweck mit gültigem Visum kommen. Auch private Besuche oder touristische Aufenthalte sind grundsätzlich erlaubt - Allerdings sind die Möglichkeiten zur Anreise nach Russland sehr begrenzt. Hier ein kleiner Überblick, was im Sommer 2021 geht.




Weiterlesen auch bei befreundeten Blogs



Diese Seite mit Freunden teilen:

Deine Plattform für Reiseinspiration

 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de 

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Reiseblogs.de Banner

Рейтинг@Mail.ru

 

Der Rhein-Wolga-Kanal ist ein privates Projekt.
Страница "Канал Рейн-Волга"  является частным проектом.

 

(c) 2016-2021 Rhein-Wolga-Kanal