"Reisen würden die Hälfte ihres Zaubers verlieren, wenn man nicht darüber erzählen könnte."

Nikolai Prschewalski (1839-1888), russischer Forschungsreisender

 

Tutajew Wolga Russland Тутаев Волга
Tutajew an der Wolga

Rätselhafter Nachbar

Viele Leute interessieren sich für Russland. Nur wenige Deutsche waren schon einmal dort. Einige würden das rätselhafte Riesenland im Osten gerne kennenlernen, sie wissen aber nicht, wie sie das am besten anstellen. Und was sie dort erwartet. Für solche Neugierigen ist dieser Reiseblog gedacht. Gewissermaßen wie ein Kanal, der Rhein und Wolga verbindet...

Plattenbau Russland Solnetschnogorsk
Plattenbau im Moskauer Umland


Mehr als Kreml und Roter Platz

Mit Moskau und St. Petersburg stehen gleich zwei russische Städte auf der Liste der fünf größten Metropolen Europas. Außerhalb der beiden Hauptstädte bleiben ausländische Besucher bis heute eine eher exotische Erscheinung. Trotzdem: Russland zu bereisen war nie einfacher. Auch auf eigene Faust geht das leichter, als viele denken.

Kloster Andrejewka Orenburg
Entlegenes Kloster im Süd-Ural

Keine Neuigkeiten für Russland-Reisende mehr verpassen:




Neue Texte in unserem Russland-Blog:

Ausländer erhalten russischen QR-Code nach Antikörper-Test

Später als Westeuropa meldeten die russischen Behörden seit Mitte Januar 2022 einen starken Anstieg der Corona-Fallzahlen - offenbar die Auswirkungen der in Westen schon "gut bekannten" Omikron-Welle. Und ähnlich hilflos wie in Deutschland versuchen auch die Russen, mit ständig wechselnden Einschränkungen und Vorgaben die Auswirkungen Pandemie noch irgendwie in Griff zu halten. Manche Regionen setzen ebenso wie die Bundesrepublik auf Zugangsbeschränkungen für Ungeimpfte. Da EU und Russland sich bislang weigerten, gegenseitig die im anderen Teil des Kontinents verwendeten Impfstoffe anzuerkennen, sah die Lage für ausländische Russland-Reisende ziemlich trostlos aus. Inzwischen zeichnet sich eine Lösung ab.

mehr lesen

Im Osten viel Neues - Moskau im Wandel

Kaum eine Stadt in Europa hat sich in den vergangenen Jahren so dynamisch entwickelt wie Moskau mit seinen offiziell schon mehr als zwölf Millionen Einwohnern. Zugegeben, genau in der Mitte der Stadt steht wie eh und je der Kreml, das Machtzentrum des riesigen Landes. Aber ringsherum hat sich so viel getan, dass ein Besucher sich vielerorts kaum noch zurechtfindet, wenn er oder sie einige Jahre lang nicht dort war. Eine Orientierungshilfe mit den wichtigsten Neuerungen im Überblick:

Baikal-Behörden führen Benimm-Regeln für Eis-Touristen ein

Der Baikal-See, das "sibirische Meer", verzaubert bei knackigen Frost-Temperaturen noch mehr als zu den anderen Jahreszeiten. Inzwischen ist das sibirische Winterwunder bei Urlaubern so beliebt, dass sich Behörden und Umweltschützer zunehmend Sorgen machen. Denn längst nicht alle Gäste benehmen sich auf dem gewöhnlich von November bis Anfang Mai komplett zugefrorenen See so, wie es sich in einem Weltnaturerbe gebührt. Die Region Irkutsk hat nun gemeinsam mit der örtlichen Tourismusbranche einen "Kodex für Eis-Touristen" veröffentlicht (Meldung Interfax, Russisch). Sein Ziel: Touristen sollen vor Unfällen bewahrt, die einzigartige Umwelt geschützt und das Baikal-Eis die ganze Saison über in ansehnlichem Zustand erhalten werden.

mehr lesen

Russlands Fast-Hauptstadt - Wologda

Glaubt man der Legende, wäre Wologda im 16. Jahrhundert unter Zar Iwan dem Schrecklichen um ein Haar anstelle von Moskau neue Hauptstadt Russlands geworden. Letztlich wurde daraus nichts,

Wologda wuchs zwar zu einem beachtlichen Industriezentrum, blieb aber immer Provinz. Heute gibt es kaum irgendwo in Russland eine Großstadt, in der noch so viel vom vorrevolutionären Charme zu spüren ist: Etliche Kirchen und ganze Viertel voller teils repräsentativer Holzhäuser bestimmen noch immer in großen Teilen des Zentrums das Stadtbild. Insgesamt blieben hier knapp 200 Baudenkmäler von landesweiter Bedeutung erhalten. Zunehmend wird die Stadt auch zum Touristenziel. Zu sehen gibt es hier und in der Umgebung mehr als genug.


Weiterlesen auch bei befreundeten Blogs



Diese Seite mit Freunden teilen:

 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de 

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Reiseblogs.de Banner

 

Der Rhein-Wolga-Kanal ist ein privates Projekt.
Страница "Канал Рейн-Волга"  является частным проектом.

 

(c) 2016-2022 Rhein-Wolga-Kanal