"Russland, wohin stürmst du? Gib Antwort! Es gibt keine Antwort."

Nikolai Gogol (1809-1852), russischer Schriftsteller

 

 

Historisches Herz des Riesenreichs - Zentralrussland

Dass Russlands äußerster Westen auch als Zentralrussland bezeichnet wird, ist nur auf den ersten Blick verwirrend. Zwar liegt das geografische Zentrum des riesigen Staates viele tausend Kilometer weiter östlich. Doch die leicht hügeligen Ebenen Osteuropas bildeten vor über 1.000 Jahren zusammen mit Teilen der Ukraine und Weißrusslands das historische Herz des russischen Staates. Heute leben im Föderationskreis Zentralrussland mehr Einwohner als in jedem anderen Landesteil - fast 40 Millionen. Neben der Hauptstadt Moskau ziehen vor allem die altrussischen Städte des Goldenen Rings mit ihren Kirchen und Klöstern Besucher aus dem In- und Ausland an. Populäre Reiseziele sind außerdem eine Vielzahl idyllischer Landsitze berühmter Künstler und Schriftsteller, die in vielen Fällen heute als Museen Besuchern offenstehen. Landschaftlich ist dieser Teil Russlands weniger spektakulär als andere, aber auch hier gibt es dichte, unberührte Wälder und Seen, die dazu einladen, die Seele baumeln zu lassen. Osteuropas große Flüsse Wolga, Dnjepr und Don nehmen hier ihren Anfang. Die meisten Großstädte im westlichen Russland haben schwer unter dem deutschen Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion

gelitten, entsprechend wenige Orte konnten sich ihr historisches Aussehen bewahren. 

Panorama der Stadt Torschok im Gebiet Twer
In Orten wie Torschok scheint die Zeit stehengeblieben zu sein

Hier geht es weiter zu den Informationen im Detail: Schritt für Schritt entsteht hier eine Sammlung von Wissenswertem über die interessantesten Orte entlang der Wolga (AUF DIE FOTOS KLICKEN!).


Twer

Torschok



Sergijew Possad

Rostow Weliki



Uglitsch

Jaroslawl



Susdal



Reiseziele in Zentralrussland auf der Landkarte:


Passend zum Thema in unserem Russland-Blog: