Russland macht Grenze zu China dicht

Aus Angst vor einer Ausbreitung des Coronavirus hat die russische Regierung die über 4.000 Kilometer lange Landgrenze zur Volksrepublik China geschlossen. Die Straßengrenzübergänge und Fährverbindungen über den Grenzfluss Amur in den fernöstlichen Regionen Transbaikalien, Amur, Chabarowsk, Primorje und im Jüdischen Autonomen Gebiet lassen bis auf Weiteres keine Reisenden mehr passieren, meldet Interfax (Russisch) - auch Russen und Chinesen haben Probleme, in ihre Heimat zurückzukehren. Die Russische Eisenbahn RZD teilte zunächst mit, die wöchentlichen Direktverbindungen von Moskau nach Peking sollen weiter verkehren. Zwei Tage später überlegten sich die Verantwortlichen es aber anders.

Bis zur kompletten Einstellung des Verkehrs verkehrte zwischen den beiden Hauptstädten ein wöchentlicher chinesischer Schlafwagenzug durch Sibirien und die Mongolei. Außerdem gab es anstelle des zum Fahrplanwechsel eingestellten wöchentlichen russischen Expresszugs noch einmal pro Woche eine Kurswagengruppe, die den längeren Weg durch die Mandschurei nahm. Auch die Mongolei hatte schon vor einigen Tagen ihre Landgrenze zu China geschlossen.

Die Russische Bahn hat nun zumindest allen Reisenden mit Tickets für Reisedaten bis zum 27. März angeboten, die Fahrkarten vollständig zu erstatten (wenn sie in Russland gekauft wurden). Der Verkehr zwischen China und Kasachstan wurde mittlerweile komplett eingestellt.

Für Reisende zwischen Russland und dem "Reich der Mitte" bleibt vorerst noch das Flugzeug, aber auch der Flugverkehr wurde schon stark ausgedünnt. Lediglich die Aeroflot-Verbindungen aus Moskau in verschiedene chinesische Städte sollen aufrecht erhalten bleiben, und einige chinesische Airlines können noch ihre Bürger ausfliegen.

In der allgemeinen Panik vor dem Corona-Virus haben zurzeit noch ganz andere Ideen Hochkonjunktur. Im Moskauer Innenministerium wurde die Forderung laut, von allen Ausländern bei der Einreise die Vorlage eines Gesundheitszeugnisses zu verlangen. Hoffen wir mal, dass das eine (Schnaps-)Idee bleiben wird. Obwohl... ganz ausgeschlossen ist das nicht, denn auch in der Vergangenheit gab es zuweilen recht extravagante Bestimmungen, um die gesundheitliche Verfassung von Ausländern zu prüfen - wie ich selbst schon erleben durfte

(Aktualisiert am 2.2.2020)


Passend zum Thema in unserem Russland-Blog:

Diese Seite mit Freunden teilen:

Deine Plattform für Reiseinspiration

 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de 

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Reiseblogs.de Banner

Рейтинг@Mail.ru

 

Der Rhein-Wolga-Kanal ist ein privates Projekt.
Страница "Канал Рейн-Волга"  является частным проектом.

 

(c) 2016-2020 Rhein-Wolga-Kanal