Das Tor zum Orient - Derbent

Darüber, ob Derbent nun tatsächlich schon 5.000 oder doch "bloß" 2.000 Jahre alt ist, wird vor Ort leidenschaftlich gestritten. Egal - fest steht: Russlands südlichste Stadt ist zugleich auch die älteste. Allerdings vergisst man leicht, dass man sich noch in Russland befindet, wenn man in den staubigen Altstadtgassen unterwegs ist oder vom Aussichtspunkt an der mächtigen Festung Naryn-kala auf die Stadt herunterblickt, während aus allen Vierteln der islamische Gebetsruf erklingt. Viele Jahrhunderte herrschten Perser und Araber über Derbent, und das ist dem Ort anzusehen. Kaum irgendwo in Russland wirkt der Orient so nah wie hier im Süden von Dagestan. Die Festung, die kilometerlangen Stadtmauern und Teile der Altstadt sind zum Weltkulturerbe erklärt wordenLangsam kommt der Tourismus in der exotischen Stadt in Fahrt.