Russland führt 200- und 2.000-Rubel-Banknoten ein

(Foto: Zentralbank der Russischen Föderation)
(Foto: Zentralbank der Russischen Föderation)

Zusätzlich zu den bislang gebräuchlichen Geldscheinen hat Russlands Zentralbank im Oktober auch Banknoten mit einem Nominalwert von 200 und 2.000 Rubel in Umlauf gebracht. Auf dem bläulichen 2.000-Rubel-Schein (Gegenwert aktuell rund 29 Euro) sind zwei neue Wahrzeichen der russischen Fernost-Region abgebildet - der neue Weltraumbahnhof Wostotschny und die riesige Schrägseilbrücke, die in Waldiwostok das Festland mit der Russki-Insel verbindet. Der in grünen Farbtönen gehaltene 200-Rubel-Schein sorgte prompt für internationalen Ärger, denn er zeigt zwei Motive aus Sewastopol auf der Krim: Auf der Vorderseite ist das Denkmal der versenkten Schiffe zu sehen, auf der Rückseite die Ruinen der antiken Stadt Chersones.

Bereits einen Tag nach der öffentlichen Präsentation der neuen Geldscheine in Russland wurden in der Ukraine jegliche Transaktionen mit dem Zweihunderter offiziell verboten.

Die neuen Banknoten sollen zunächst in den Banken auf der Krim und im russischen Fernen Osten ausgeteilt werden, ab Jahresende sind sie dann landesweit erhältlich. Russische Rubelscheine zeigen seit Mitte der 1990-er Jahre Sehenswürdigkeiten ausgewählter Städte. Die kleinsten noch gültigen Scheine im Wert von fünf Rubel (Nowgorod) und zehn Rubel (Krasnojarsk) werden nicht mehr gedruckt und bereits seit mehreren Jahren durch Münzen ersetzt. Aktuell bringt die Zentralbank Scheine im Wert von 50 Rubel (St. Petersburg), 100 Rubel (Moskau), 500 Rubel (Archangelsk), 1.000 Rubel (Jaroslawl) und 5.000 Rubel (Chabarowsk) in Umlauf.

Um zu klären, welche Regionen auf den beiden neu eingeführten Banknoten abgebildet werden, hatte es eine landesweite Abstimmung im Internet gegeben. Der Ferne Osten und Sewastopol setzten sich dabei mit jeweils über 540.000 Stimmen knapp gegen Kasan, Sotschi und Wolgograd durch. Zentralbankchefin Elvira Nabiullina erklärte den Erfolg von Wladiwostok laut Nachrichtenagentur TASS damit, ein Teil der Umfrageteilnehmer könnte noch immer unter dem Eindruck des Kult-Hits "Wladiwostok 2000" gestanden haben, mit dem die Rockgruppe "Mumi Troll" zur Jahrtausendwende für Furore gesorgt hatte. (kp)

Diese Seite mit Freunden teilen:

Deine Plattform für Reiseinspiration

 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de 

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

 

Der Rhein-Wolga-Kanal ist ein privates Projekt.
Страница "Канал Рейн-Волга"  является частным проектом.

 

(c) 2016-2018 Rhein-Wolga-Kanal