WLAN jetzt auch in der Petersburger Metro

Nach dem Vorbild der Moskauer Metro soll es künftig auch im Untergrund von Sankt Petersburg kostenloses WLAN für die Fahrgäste geben. In einem ersten Schritt wurde das mobile Internet am 30. Mai für Passagiere der Metro-Linie 4 freigeschaltet, die von der Station "Spasskaja" im Zentrum der Stadt auf das linke Newa-Ufer, zum Ladoga-Bahnhof und weiter zu den Vororten im Osten der Stadt führt. Bis Ende 2017 soll WLAN im kompletten Netz der Petersburger Metro verfügbar sein. Das Netz ist so ausgelegt, dass während der Fahrt durch die U-Bahn-Tunnel bis zu 200 Passagiere gleichzeitig pro Waggon mit 200 MB/s im Internet surfen können. 

Verantwortlich für den Aufbau von WLAN in den Petersburger Metro-Zügen ist dieselbe Firma, die bereits in Moskau für den Internetanschluss unter der Erde gesorgt hatte und außerdem unter anderem für den kostenfreien Internetzugang im Moskauer Flughafen Scheremetjewo sorgt.

So wie in der Hauptstadt ist auch in St. Petersburg für die Internet-Nutzung eine einmalige Registrierung per SMS erforderlich. Beim Start der Verbindung müssen die Nutzer sich auf den einen oder anderen Werbeclip einstellen.

 

In Moskau ist der 2013 begonnene Aufbau eines umfassenden WLAN-Netzes im öffentlichen Nahverkehr mittlerweile praktisch abgeschlossen. Internet steht nicht nur in der Metro, sondern seit 2016 auch in den Stadtbussen und Straßenbahnen sowie in den Zubringerzügen zu den Flughäfen der Hauptstadt bereit. (kp)

Diese Seite mit Freunden teilen:

Deine Plattform für Reiseinspiration

 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de 

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

 

Der Rhein-Wolga-Kanal ist ein privates Projekt.
Страница "Канал Рейн-Волга"  является частным проектом.

 

(c) 2016-2018 Rhein-Wolga-Kanal