Bahntransit durch Ostukraine-Zipfel ab Herbst passé

Bereits ab August 2017 sollen alle Fernzüge der Russischen Eisenbahn RZD auf dem Weg zwischen Moskau oder Sankt Petersburg und Südrussland einen Bogen um die Ukraine machen. Dann soll zwischen Schurawka im Gebiet Woronesch und Millerowo im Gebiet Rostow eine 122 Kilometer lange, zweigleisige Neubaustrecke in Betrieb genommen werden. Bislang läuft die Bahnstrecke weiter westlich und streift dabei den äußersten Osten des Nachbarlandes. Alle Passagiere auf dem Weg von oder nach Rostow am Don oder Sotschi passieren bislang - oft, ohne es zu ahnen - mehrfach die Staatsgrenze und reisen auf einem Abschnitt von rund 20 Kilometern über das Territorium der ukrainischen Region Lugansk.

 

Anschließend bilden die Schienen noch eine ganze Weile lang selbst die russisch-ukrainische Grenze. Auch in der geteilten Doppel-Ortschaft Tschertkowo (Russland) und Melowoje/Milowe (Ukraine) liegt der Bahnhof noch exakt an der Grenze. Der forcierte Bau einer
Umgehungsstrecke wurde 2014 von russischer Seite vorangetrieben, als sich im Zuge der Ukraine-Krise die Beziehungen beider Länder dramatisch verschlechterten.

Die russische Regierung fürchtete damals, die neue Führung in Kiew könnte die verkehrstechnisch enorm wichtige Verbindung unterbrechen. Die Baukosten werden von offizieller Seite mit über einer Milliarde Euro angegeben. Auf dem Abschnitt wurden auch sieben neue Haltepunkte für Regionalzüge gebaut, heißt es in einer RZD-Pressemitteilung (Russisch). Ursprünglich war die Fertigstellung erst für 2018 vorgesehen.

Streckenverlauf alt (rot) und neu (violett):

Grenzkontrollen in den Zügen fanden auf dieser Strecke noch nie statt. Im einzigen ukrainischen Bahnhof Sorinowka/Soryniwka stoppten die Züge nicht. Nach der Unabhängigkeit der Ukraine 1991 hatte die russische Eisenbahn die Verwaltung über den Streckenzipfel übernommen, der über keine Verbindung zum restlichen ukrainischen Bahnnetz verfügt. Dass sie, wenn auch kurz, faktisch im Ausland waren, merkten manche Russen erst später an ihrer Telefonrechnung, da sich Mobilgeräte oft zwischendurch mit dem ukrainische Funknetz verbanden.

Diese Seite mit Freunden teilen:

Deine Plattform für Reiseinspiration

 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de 

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

 

Рейтинг@Mail.ru

 

Der Rhein-Wolga-Kanal ist ein privates Projekt.
Страница "Канал Рейн-Волга"  является частным проектом.

 

(c) 2016-2018 Rhein-Wolga-Kanal