Russische Eisenbahn bietet kostenloses WLAN an Bahnhöfen

Wartehalle Kasaner Bahnhof in Moskau

In Sachen Digitalisierung muss Russland keinen Vergleich mit westlichen Ländern scheuen, und in den großen Städten des Landes braucht ein Reisender gewöhnlich auch nicht lange suchen, bis er in Läden, Lokalen oder an öffentlichen Plätzen gebührenfreie Internet-Verbindungen angezeigt bekommt. Auch die Russische Eisenbahn RZD arbeitet kräftig daran mit. Bis Ende 2019 soll die Zahl der Bahnhöfe mit kostenlosem WLAN auf rund 220 ansteigen. Schon seit 2015 gab schnelles Internet an den allergrößten Bahnhöfen des Landes, jetzt wird der Ausbau des Angebots noch einmal spürbar beschleunigt. Wurden anfangs vor allem die Millionenstädte (in Moskau alle Fernbahnhöfe) und große Ferienzentren wie Sotschi bedacht, erreicht der Ausbau jetzt auch zunehmend die Provinz.

Und das ist nicht alles, denn die RZD arbeitet auch daran, Wi-Fi in immer mehr Zügen verfügbar zu machen, dort aber teils gegen Gebühr.

Bislang funktioniert das aber noch bei weitem nicht überall im riesigen Russland: Gebührenfreies WLAN für Passagiere gibt es derzeit in den Express-Vorortzügen im Moskauer Umland. Hier sorgt das selbe Unternehmen für die Verbindung zum Netz, die auch die Moskauer Metro mit WLAN versorgt.

Außerdem können Passagiere der Breitspur-ICE-Züge "Sapsan" ("Wanderfalke") zwischen Moskau und St. Petersburg sowie der Tages-Express-Züge vom Typ "Strisch" ("Mauersegler") auf der Route Moskau - Nischni Nowgorod und den "Allegro"-Schnellzügen von Sankt Petersburg nach Finnland für umgerechnet einige Euro während der Fahrt Zugang zum Internet kaufen.

Auch in den Nachtzügen "Leo Tolstoi" (Moskau-Helsinki), "Newski Express" (Moskau - St. Petersburg) und "Wolga" (St. Petersburg - Nischni Nowgorod) wird WLAN angeboten.
Im vergangenen Jahr hatte es von Seiten der RZD noch das Versprechen gegeben, bis 2020 in allen Fernverkehrszügen ein entsprechendes Angebot einzuführen. Wie das in den menschenleeren Gegenden fernab der Metropolen funktionieren soll, wo noch längst nicht überall verlässlicher Mobilfunkempfang besteht, bleibt abzuwarten.

Bahnpassagiere, die sich in das kostenlose WLAN der Russischen Eisenbahn einwählen möchten, müssen beim ersten Mal eine Autorisierung durchlaufen. Danach kann das Netz an allen Bahnhöfen des Landes genutzt werden.


Passend zum Thema in diesem Russland-Reiseblog: