Behörden verbieten Reiten und Campen auf Moskauer Flughäfen

Auf dem Boden sitzen, abgeschaltete Rolltreppen benutzen und auf Tieren herumreiten - das alles ist auf den Moskauer Großflughäfen verboten und kann ab sofort mit einer Geldbuße geahndet werden. Auch, wer es sich vor dem Abflug bequem macht und sich für ein Nickerchen auf den Bänken ausstreckt, kann zur Kasse gebeten werden. Verstöße gegen die Hausordnung von Flughafengebäuden gelten nach einer Entscheidung des Verwaltungsgebietes Moskau künftig als Ordnungswidrigkeiten, zumindest auf den Flughäfen Scheremetjewo, Domodedowo und Schukowski. Wer sich ungestraft auf dem Flughafen-WC umziehen oder Gepäck auf einem Sitz abstellen möchte, sollte Wnukowo als Zielflughafen für die Reise nach Russland wählen. 

Der vierte Hauptstadt-Flughafen liegt nämlich auf dem Territorium der Stadt Moskau, dort gelten die Bußgelder vorerst noch nicht.

Anderenorts kann es nicht schaden, sich mit der langen Liste von Verboten vertraut zu machen: Für die Benutzung eines E-Boards oder Fahrrads kann der Fluggast in Moskau ebenso bestraft werden, wie alle bösartigen Passagiere, die im Terminal Gasluftballons oder Drachen steigen lassen. Der Aufenthalt auf dem Airport-Gelände für mehr als 24 Stunden ohne Flugticket ist grundsätzlich auch verboten. Wer während der Fußball-WM die hohen Hotelpreise in der Hauptstadt umgehen und stattdessen auf dem Flughafen campen möchte, guckt somit in die Röhre.

Der Drang der Moskauer Provinz-Abgeordneten, neue Verbote und Strafen einzuführen, stieß nicht überall in Russland auf Gegenliebe: "Seid ihr Sadisten oder Abgeordnete", empörte sich der Blogger Oleg Kosyrew auf der Webseite des Radiosenders "Echo Moskaus". "Warum wollt ihr regeln, wie ein Mensch auf dem Stuhl sitzt, wenn er niemanden stört?" Auch der russische Fluggastverband (ja, so etwas gibt es dort auch) protestierte bereits und forderte die Generalstaatsanwaltschaft auf, die Verbotsliste wieder einzukassieren.

Ein kleiner Lichtblick inmitten aller Regeln ist die Höhe der Geldbuße - für die meisten im Flughafen verbotenen Handlungen werden lediglich 100 Rubel (derzeit 1,35 Euro) fällig.


Passend zum Thema beim Rhein-Wolga-Kanal:

Diese Seite mit Freunden teilen:

Deine Plattform für Reiseinspiration

 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de 

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

 

Рейтинг@Mail.ru

 

Der Rhein-Wolga-Kanal ist ein privates Projekt.
Страница "Канал Рейн-Волга"  является частным проектом.

 

(c) 2016-2018 Rhein-Wolga-Kanal