Wasser, Berge, Einsamkeit - Der Nationalpark Sjuratkul

Mehrere langgezogene Bergkämme, deren Gipfel bis zu 1.400 Meter hoch aufragen, Bäche und Flüsse,  unberührte Taiga und ein eigentümlich geformter großer Bergsee bilden den Nationalpark Sjuratkul. Die eindrucksvolle Naturlandschaft rund 200 Kilometer westlich von Tscheljabinsk wurde 1993 unter Schutz gestellt. Auf einer Fläche von knapp 90.000 Hektar gibt es ein einziges kleines Dorf, abseits der Siedlung sind Menschen nur auf einigen Wanderwegen als Gäste geduldet - ansonsten gehören Wälder, Berghänge und Wildblumenwiesen den zahlreichen Tieren. Neben Füchsen, Auerhähnen und Elchen zählt die Nationalparkverwaltung allein rund 50 Bären auf dem Territorium. Wer keinen gehobenen Standard benötigt, kann am Seeufer einige Tage lang die Zivilisation vergessen, die Berglandschaft erwandern oder in Begleitung eines Rangers auf mehrtägige Expeditionen gehen. 

Diese Seite mit Freunden teilen:

Deine Plattform für Reiseinspiration

 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de 

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

 

Der Rhein-Wolga-Kanal ist ein privates Projekt.
Страница "Канал Рейн-Волга"  является частным проектом.

 

(c) 2016-2018 Rhein-Wolga-Kanal