Schätze über Schätze - Die Eremitage

Mit Zahlen lässt sich dieser Ort kaum begreifen: Rund 60.000 Exponate aus allen Epochen der Menschheitsgeschichte sind in Russlands meistbesuchtem Museum ausgestellt. Doch das ist nur ein winziger Bruchteil dessen, was in Sankt Petersburg in den Magazinen der Eremitage lagert. Unglaubliche drei Millionen Kunstwerke umfasst die Sammlung, nahezu alle großen Namen der westeuropäischen Kunst sind hier vertreten. Von der Steinzeit bis zu den Werken von Pablo Picasso reicht das Spektrum der präsentierten Arbeiten. Bilder von Rembrandt, Leonardo da Vinci oder Henri Matisse gehören ebenso zum Bestand. Gezeigt werden diese Schätze im prächtigen Winterpalast der Zaren und - weil selbst ein einzelnes Zarenschloss nicht für die gesamten Bestände ausreicht - auch noch in vier Nebengebäuden. Wer an allen ausgestellten Werken auch nur vorbeigehen will, läuft eine Strecke von 24 Kilometern ab.